Catanies – Vilafrancas secret weaponCatànies – die Wunderwaffe Vilafrancas

Who would think that behind an inconspicuous wooden door lies chocolate-lovers heaven? It looks nothing like Willy Wonkers from the outside, but still it is a place very sought after by the young and old especially on a Saturday morning. The lovely lady in her 60s behind the old fashioned wooden counter looks as if she has been here forever and speaks to her clients, whom she most probably has known for years, whilst she passes over golden wrappend packets of 150, 250 and 500 grams of bliss.Wer würde denken, dass sich hinter dieser unscheinbaren Tür der Himmel für Schokoladen-Liebhaber befindet? Schick und werbewirksam ist das Entree beileibe nicht, aber das tut seiner Anziehungskraft keinen Abbruch. Besonders am Samstag gibt man sich hier die Klinke in die Hand um zum Wochenende mit catanies aufzustocken. Hinter dem altmodischen Holztresen steht eine sympathische Verkäuferin in ihren 60ern, die scheinbar alle ihre Kunden zu kennen scheint und mit jedem plauscht, während sie in gold verpackte Kistchen à 50, 250 oder 500 g Himmlisches verkauft.

[… continue / weiterlesen]

Share

Castellroig – refined tasteCastellroig – Ein Hochgenuß

Marcel Sabaté is making last arrangements. The dynamic enologist, from the youngest generation of the Sabaté i Coca family, checks the cavas and wines he will be presenting his guests, a rotary club from Barcelona. But before the group is being asked to join him for the tasting session on the upper floor of the centuries old mansion, he guides them through the bodega. His grandfather started collecting all kinds of bits and pieces that involve around the world of wine. In the meantime it has accumulated to an interesting museum presenting the progress in winemaking over the last decades.Marcel Sabaté trifft letzte Vorbereitungen. Der dynamische Önologe, aus der jüngsten Generation der Familie Sabaté i Coca, prüft Cavas und Weine, die er gleich einer Gruppe Rotariern aus Barcelona vorstellen wird. Bevor es jedoch zur Verkostung in die obere Etage der jahrhundertealten Masia geht, führt Marcel seine Gäste erst einmal durch die Bodega. Schon sein Großvater sammelte alles rund um den Wein und so ist hier über die Jahrzehnte ein sehenswertes Museum entstanden, welches einen umfangreichen Überblick über die Entwicklung des Weinanbaus gibt.

[… continue / weiterlesen]

Share

Doing grapes…Weinlese

Now I can honestly claim to having been part of the production of Cava and wines of an to be expected, excellent year 2010. I am grape picking! At the moment I am not quite sure what’s going to hurt more tomorrow morning: My back or my right hand that held the scissors. My friend Xavi said he’d show me how to pick grapes, but didn’t believe that I would acutally show up. I am sure that within the family they put my pledge down as antics of a foreigner. They couldn’t be more mistaken! Here I am and I am going to show what I am made of.Jetzt kann ich ehrlich verkünden mit an der Herstellung der Cava und Weine des voraussichtlich exzellenten Jahrgangs 2010 – so Experten – mitgewirkt zu haben. Ich war heute Trauben pflücken! Noch weiß ich nicht was mir morgen früh mehr weh tun wird: Der Rücken, oder die rechte Hand, die ständig die Schere gehalten hat. Mein Freund Xavi von der Bodega Julie Bernet hat sich bereit erklärt mich anzulernen und bis zum Schluß nicht wirklich mit meinem pünktlichen Erscheinen gerechnet. Wahrscheinlich hat man intern mein Anliegen belächelt bei der Ernte mitzuhelfen… Denen werde ich es zeigen!

[… continue / weiterlesen]

Share

Vilafranca – Festa Major Day 5Vilafranca – Festa Major Tag 5

Share

Vilafranca – Ball de FocVilafranca – Ball de Foc

This is the video of the incredible ‚Ball of Fire‘ that the devils performed on Day 4. I am amongst those dancing in the fire. Don’t look out for me, I am in disguise. Thank you Jordi, for letting me use the clip.Vielen Dank für das Video, Jordi! Ich habe von dem Abend nichts an Bildern vorzuweisen, denn ich bin einer von den vielen im Funkenregen.

[… continue / weiterlesen]

Share

Vilafranca – Festa Major Day 4Vilafranca – Festa Major Tag 4

One has the impression the Vilafranquis never get tired. It is lunch time, in front of the ‚El Coro’ the band ‚El Portatil FM’ plays well known tunes and people practice their ballroom routine. Event the bar staff do not look as bad as they should, having done double shifts for days. Today my day has got two highlights: At 17 hrs the Festa Major dels petits, the kids version, and at 21 hrs the Ball de Foc.Man hat den Eindruck die Vilafranquiner sind nicht müde zu kriegen. Es ist Mittag, vor der Bar ‚El Coro’ spielen ‚El Portatil FM’ auf und etliche Paare schwingen das Tanzbein. Die Barbesatzung sieht kein bißchen angeschlagen aus, obwohl sie bereits seit Tagen Doppelschichten fahren. Heute stehen zwei Höhepunkte auf meinem Programm: Um 17 Uhr die Festa Major dels petits, also der Kinder, und um 21 Uhr der Ball de Foc.

[… continue / weiterlesen]

Share

Vilafranca – Festa Major Day 3Vilafranca – Festa Major Tag 3

Today I managed to see one part of the activities. Mind you, it took 6 hours. At half past 11 the dancers set off once more, this time doing their choreograhpy on a stage in front of the town hall so everybody could get a good view. The highlight today were the diables. They have made it their mission to be frank and straightforward with the politicians, the mayor and everybody else in charge at the town hall. Criticizing them for everything gone amiss according to the citizens in the last year.Heute habe ich nur einen Programmpunkt absolviert, dieser hat jedoch 6 Stunden gedauert. Um Halb 12 gingen die offiziellen Tänze nochmals los, diesmal aber auf einer richtigen Bühne vor dem Rathaus. Erhöht, gut einzusehen und weil Dienstag ist, waren auch nicht so viele Leute da, so daß man sich gut bewegen konnte.

[… continue / weiterlesen]

Share

Vilafranca – Festa Major Day 2Vilafranca – Festa Major Tag 2

Day 1 finished acustically with a coverversion of the James Bond Song ‚Live and let die’. That was this morning at 6. Liveconcerts start often well after midnight. But, no sleep for the wicked, as at 7 o’clock the church bells start ringing, followed by musicians walking through the citiy. Invited by local business men and honorary members they and stop every now and then for a coca and a cava. In the meantime the fire crackers are also back in business.Tag 1 ging für mich akustisch mit einer Coverversion des James Bond Songs ‚Live and let die’ zu Ende. Heute morgen um 6 wohlgemerkt. Livekonzerte fangen hier gerne weit nach Mitternacht an. An Schlaf ist jedoch nicht zu denken, um 7 Uhr beginnt der zweite Tag mit ausdauernden Glockenspiel, gefolgt von musikalischer Begleitung lokaler Tanzgruppen, die sich durch die Stadteile bewegen und alle paar Meter stehenbleiben um auf Einladung lokaler Geschäftsleute und Ehrenmitglieder Coca und Cava zu sich zu nehmen. Das geht so bis 10 Uhr. Zwischendurch ist aus den verschiedenen Stadteilen immer mal wieder Böllerkrach zu hören.

[… continue / weiterlesen]

Share

Vilafranca – Festa Major Day 1Vilafranca – Festa Major Tag 1

For days the atmosphere is that of tense nervousness. Since the early morning hours half of Vilafranca is on their feet and meeting on the newly inaugurated Rambla, the biggest square in town. I have difficulties finding Pere, because our stragetic perfect meting place is also that of hundreds of others. Pere wants to celebrate the tronada, the official commencement of the Festa Major. At 12 o’clock the local diables ignite their firecrackers and for a good 2 minutes they detonate with an incredible blast letting shock waves run through everyones body and making the earth tremble. Absolutely incredible!Seit Tagen herrscht in der Stadt eine gespannte Nervosität. Heute ist bereits seit frühem Morgen halb Vilafranca unterwegs und trifft sich auf der neu eröffneten Rambla, dem größten Platz der Stadt. Ich habe Mühe Pere zu finden, unser vemeintlich strategisch perfekter Treffpunkt ist es auch für hunderte Andere. Er will mit mir die tronada, den offiziellen Auftakt der Festa Major, begehen. Punkt 12 zünden die lokalen diables (Teufel) ihre Böller. Zwei Minuten lang kracht es in einer Lautstärke und Vehemenz, dass der Boden zittert, der Körper Druckwellen zu spüren bekommt. Ein unglaubliches Gefühl!

[… continue / weiterlesen]

Share

How to make cava – short introductionCavaherstellung – Kleine Einführung

In the Penedés the following 5 types of grapes may be used to make Cava: Parel-lada, Xarel-lo, Macabeo, Pinot Noir und Chardonnay. The first three are autochthonous grapes from Catalunya, the two others types which the office of regulation have permitted only in the past few years. After the harvest – vendimia- a coupage is being made. To this base a mixture of yeast and sugar, the tirage, gets added to start the fermentation and build up of . After a period of aprox. 12 hours the base wine is being filled into bottles, so that the wine can start it’s second fermentation in the bottle. This method is known a methode traditionelle or methode champenoise.Im Penedés dürfen für die Herstellung eines Cava folgende 5 Traubensorten genutzt werden: Parel-lada, Xarel-lo, Macabeo, Pinot Noir und Chardonnay. Die ersten drei Trauben sind autochthon, d.h. stammen aus Katalonien, die anderen beiden ‚fremden’ Sorten wurden erst vor einigen Jahren von der Kontrollbehörde der Herkunftsbezeichnung für die Herstellung zugelassen. Nach der Traubenernte vendimia wird aus den verschiedenen Traubensorten ein coupage (Verschnitt mehrerer Sorten) der ‚Grundwein’ hergestellt. Diesem wird – meist über Nacht – der tirage zugeführt. Dies ist eine Mischung aus Hefe und Zucker, welche die natürliche Gärung des Grundweines in Gang setzt. Nach ca. 12 Stunden wird der nun arbeitende Grundwein in Flaschen abgefüllt, sodaß die zweite Gärung segundo fermentación in der Flasche erfolgt. Genannt Flaschengärung, auch bekannt als methode traditionelle oder methode champenois.

[… continue / weiterlesen]

Share