Coca – the catalan ‚cake‘Coca – katalanischer ‚Kuchen‘

cocaOnce again the culinary delight of our breakfast break on our hiking tour is Paqui’s coca. She is a passionate cook and loves to bake and prepares a different coca everytime for us to indulge in. Her creativity seems endless, she has never baked the same coca twice.
In Catalonia and the balearic islands cocas are often eaten for special occasions, for example Sant Joan.
The typical San Joan coca comes with gum like citrus fruit and pine nuts, their are heartily cocas with onion and sardines, crispy ones with lard and pine nuts, fluffy ones filled with apricots…

To climb the El Taga Paqui made us a coca with blackberries that is so delicious I wrote down the recipe for you to try. Please let me know whether you liked it.

Blackberry Coca

Ingredients
1 pound blackberries
1 pound sugar
vanilla powder
juice of 1 lemon
200 gr of flour
1 spoonful of baking powder
125 gr of soft butter
4 eggs
1 small glass of cherry liquor
red fruit: blackberries, cherries, strawberries, raspberries
dried fruit: pine nuts, almonds, nuts…
powder sugar for decoration

Elaboration
Mix the blackberries, the sugar, lemon juice and vanilla, heat in a pot for about 45-60 min stirring regularly until you achieve the desired texture. Let it cool down, pour through a sieve to extract the pines.
Mix with the eggs, butter, cherry liquor and finally flour and baking powder.

Have a baking dish ready (cake tin or round with hole in the middle) and fill up with dough putting the red fruit inside and decorating with the dried fruit.

Bake in the heated oven at 150 °C for aprox. 1 hour.
Before serving decorate with powder sugar.cocaWieder mal hat Paqui eine leckere Coca für die Wanderung vorbereitet. Es ist der krönende Abschluß unseres zweiten Frühstückes und da Paqui leidenschaftlich gerne und gut kocht und backt und ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, hat es noch nie dieselbe Coca zweimal gegeben.
In Katalonien und den Balearen isst man Coca zu allerlei besonderen Anlässen. Es gibt die Coca zum Sant Joan mit konfitierten Früchten und Pinienkernen; deftige Cocas mit Zwiebeln und Sardinen; luftig leicht mit Aprikosen gefüllt; knusprig, blättrig mit Schweineschmalz und Pinienkernen…

Um den El Taga zu erklimmen hat Paqui eine Brombeer-Coca mitgebracht, die so köstlich ist, dass ich hier ihr Rezept aufgeschrieben habe. Erbitte Rückmeldung, falls jemand das Rezept nachbackt.

Brombeer Coca

Zutaten
1 Pfund Brombeeren, 1 Pfund Zucker, Vanille einer Schote und Saft von einer Zitrone
200 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
125 g flüssige Butter
4 Eier
1 kl. Glas Kirschlikör
rote Früchte: Brombeeren, Kirschen, Erdbeeren, Himbeeren
Trockenfrüchte zum Dekorieren: Pinienkerne, Nüsse, Mandeln etc.
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung
Brombeeren, Zucker, Zitronensaft und Vanille im Topf erhitzen und regelmässig rühren, bis die gewünschte Konsistenz entsteht (nach ca. 45-60 Minuten).
Abkühlen lassen und durch ein Sieb pressen, damit die Kerne herausgefiltert werden.
Dann Eier, Butter, Marmelade, Kirschlikör und zum Schluß Mehl und Backpulver mischen.
Kuchenform (Kastenform oder à la Topfkuchen) einfetten und Masse hineingeben. Rote Früchte unterheben und mit den Trockenfrüchten dekorieren.

Im vorgeheizten Ofen bei 150°C ca. eine Stunde backen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Share

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>