Vilafranca – Festa Major Day 2Vilafranca – Festa Major Tag 2

Vilafranca festa 2Day 1 finished acustically with a coverversion of the James Bond Song ‚Live and let die’. That was this morning at 6. Liveconcerts start often well after midnight. But, no sleep for the wicked, as at 7 o’clock the church bells start ringing, followed by musicians walking through the citiy. Invited by local business men and honorary members they and stop every now and then for a coca and a cava. In the meantime the fire crackers are also back in business.

Vilafranca festa 3aAt half 11 I have a date with Jordi who is going to take me to the centre of the procession to get a good view. A dozen or so of dancing choruses are the heart and soul of this very typical traditonal fiesta. They are all dressed in the folkloric costumes and dance with sticks, castagnetts, hoops… Mainly young people are in these associations, whilst the older ones choose to become the bearing columns of the castellers. The castellers are human towers, who have been build for about 200 years and who are now as part of the catalonian culture as the famous sardana dances. Nobody can fall over on the main square, we are packed like sardines awaiting the highlights of today. Thanks to Jordi’s insider knowledge we manage to get onto the square very close to one of the casteller groups using their entrance through a side street onto the square. The local favorites are of course the colla de Castellers de Vilafranca, their challengers being the Colla Jove and Colla Vella dels Xiquets de Valls and the Minyons de Terrassa.

Vilafranca festa 3Shouting of orders announces the start a castle formation, but not until the tronco (trunk) climbs onto the shoulders of the pinya (cone) do we get to see it. A castell can easily involve 200 people. Most of them building the pinya, on whose shoulders 7,8 levels are being erected, crowned by the pom de dalt (cupola) with the youngest and smallest of the team.

The only 3-6 year olds are the stars of the castells. Only when they reach the very top and lift a hand up high over their heads, the castell is officially done. But should one of them get scared of the height whilst climbing, the castell gets dismantled immediately.

The Colla Vella from Valls is very unfortunate today. A first try gets aborted on the third level, twice the little girl is scared and doesn’t climb to the top and the fourth tower falls. An ambulance is called. Though the tumbling of a castell is not uncommon, a fall from that height can cause serious injury. Immediately the Colla de Vilafranca starts erecting their castle to distract the crowd.

After three hours in the burning sun I have had enough for today. Siesta time.

In the early evening the chiming of the churchbells start off yet another dance procession through the city centre. This time the dancers are being followed by the towns patriot saint: Felix. When at 23 hrs the procession returns to the church and the saint is being put back inside thousands applaud frenetically and the crowning end to this act are – of course – firecrackers.Vilafranca festa 2Tag 1 ging für mich akustisch mit einer Coverversion des James Bond Songs ‚Live and let die’ zu Ende. Heute morgen um 6 wohlgemerkt. Livekonzerte fangen hier gerne weit nach Mitternacht an. An Schlaf ist jedoch nicht zu denken, um 7 Uhr beginnt der zweite Tag mit ausdauernden Glockenspiel, gefolgt von musikalischer Begleitung lokaler Tanzgruppen, die sich durch die Stadteile bewegen und alle paar Meter stehenbleiben um auf Einladung lokaler Geschäftsleute und Ehrenmitglieder Coca und Cava zu sich zu nehmen. Das geht so bis 10 Uhr. Zwischendurch ist aus den verschiedenen Stadteilen immer mal wieder Böllerkrach zu hören.

Vilafranca festa 3aUm halb 12 bin ich mit Jordi zum Fotografieren verabredet. Er kennt die Tricks um während der Fiesta die besten Blickpunkte zu erhaschen. Mit seinen knapp 1,90 m kann er hervorragend über die Menschenmenge hinwegblicken. Ich gucke zumeist auf Rücken und Köpfe. Nun denn. Ein gutes Dutzend Tanzgruppen zieht an uns vorbei. Mit Stöcken, Castagnetten oder Reifen, einer Art Maibaum… Fast ausschließlich junge Leute formieren sich in den Vereinen, viel Ältere dageben bilden die tragenden Säulen der castellers. Die castellers sind Menschentürme, die seit fast 200 Jahren in Katalonien gebildet werden und mittlerweile wie die Sardanas (Tänze) zum festen Bestandteil katalanischen Kulturgutes zählen. Auf dem Rathausplatz kann niemand umfallen, so voll ist er. Wir gelangen mit einer Truppe castellers aus einer Nebengasse auf den Platz und stehen so an vorderster Front um zuzuschauen, wie die vier collas de castells ihre Türme bauen. Lokalfavorit sind die Castellers de Vilafranca, herausgefordert von den Colla Jove und Colla Vella dels Xiquets de Valls und den Minyons de Terrassa. Vilafranca festa 3

Der Aufbau eines Turms kündigt sich durch Rufen und Musik an und erst wenn die zweite Etage sich auf die Schultern der pinya (Zapfen) hebt, sehen wir es auch. Eine colla kann schnell aus zweihundert Leuten bestehen, die den Zapfen stützen auf dem sich 7,8 Stockwerke bilden – der tronco (Stamm) – gekrönt von der pom de dalt (Kuppel), die aus den jüngsten Mitgliedern besteht.

Die teilweise erst 3-4 Jahre alten Jungen und Mädchen sind die Stars der castells und wenn einer von ihnen vor Angst nicht weiterklettern mag, wird ruck zuck abgebrochen. Die Colla Vella aus Valls hat heute besonders viel Pech. Ein erster Versuch wird schon in der 3.Etage abgebrochen, die pinya war nicht stark genug, zwei weitere Versuche scheitern an der Angst der kleinsten Protagonistin und beim vierten Mal klappt der Aufbau, fällt aber dann in sich zusammen. Sanitäter werden herbeigeholt während die Vilafranquiner einen Turm anfangen um die Menge abzulenken.

Nach fast drei Stunden in der prallen Sonne habe ich erstmal genug. Siesta.

Am frühen Abend wird von Glockenläuten die Tanzprozession durch die Stadt eingeleitet. Diesmal gefolgt von dem heiligen Felix, dem Stadtpatron Vilafrancas, der hintenan getragen wird. Als gegen 23 Uhr die Prozession wieder in der Kirche anlangt und der Heilige zurück hineingetragen wird, applaudieren die Tausende von Zuschauern frenetisch und als krönenden Abschluß krachen wieder die Böller.

Share

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>